1. 1
  2. 2
  1. 1
  2. 2


Boxershorts: Größen nach Maß für starke Kerle

Eigentlich aus dem Boxsport stammend, sind Boxershorts heute für zahlreiche Männer der liebste Sparringspartner, wenn es um Unterwäsche geht. Grund ist der hohe Tragekomfort, der sich aus der optimalen Kombination von legerer Weite und perfekter Passform ergibt. Im Vergleich zu den hoch ausgeschnittenen, eng anliegenden Slips sorgt das mehr oder weniger lange Bein bei Boxershorts für ein luftiges, nicht einschnürendes Gefühl im Schritt. Dabei gibt es heute zahlreiche Spielformen des Wäscheklassikers. Neben den weiten Herren-Boxershorts aus Baumwolle sind Slip-Shorts-Mischformen erhältlich, die enger anliegen. Sie werden als Boxer-Pants oder -Briefs bezeichnet und schmiegen sich durch einen Anteil elastischer Fasern an den Oberschenkel. Dadurch tragen sie nicht auf und werfen keine Falten, wenn du sie unter engen Hosen wie beispielsweise Stretchjeans trägst. Lange Boxershorts aus diesem Materialmix oder Funktionsfasern sind bei Aktivitäten wie der Gartenarbeit oder beim Sport eine gute Wahl, denn das etwa bis zur Mitte des Oberschenkels reichende Bein verhindert, dass die Arbeits- oder Sporthose scheuert. Im Winter wärmen Boxershorts mit langem Bein besser als Slips.

Darauf solltest du bei Ausstattung und Material achten

Ob besonders weite, bequeme Boxershorts oder Pants: Alle sind für einen guten Sitz mit einem Dehnbund ausgestattet. Da rutscht oder kneift nichts. Du hast die Wahl zwischen breiten Gummibünden oder schmalen Komfortbünden. Ganz nach deinen Vorlieben kannst du auch wählen, ob du XXL-Herren-Boxershorts mit oder ohne Eingriff tragen möchtest. Die klassisch weiten Modelle sind in der Regel vorne aufknöpfbar, während Slipboxer geschlossen sind. Beim Material kannst du dich für weiche, hautsympathische und mit 60 Grad waschbare Baumwolle entscheiden oder für Baumwoll-Kunstfaser-Mischungen, die du bei 40 Grad in die Maschine geben kannst.

So findest du deine Boxershorts-Größe

Damit Boxershorts in großen Größen perfekt sitzen und dich ohne Kneifen, Reiben oder Scheuern durch den Alltag begleiten, solltest du die gedehnte und ungedehnte Bundweite beachten, die du in der Größentabelle bei jeder Boxershorts findest. Unser Größenberater zeigt dir, wie du Maß nehmen und ermitteln kannst, ob du Boxershorts in XXL, 3XL, 4XL, 5XL, 6XL oder größer benötigst. Bestell auch gleich die passenden Unterhemden mit, wenn du deine neuen Webshorts mit Streifen oder Karos, Thermo-Pants oder Stretch-Boxershorts in den Warenkorb gelegt hast.