Gelenkschonende Sportarten – aktiv ohne Reue!

Gelenkschonende Sportarten – aktiv ohne Reue!

Wenn wir kräftigen Kerle uns sportlich betätigen wollen, müssen wir auch immer darauf achten, die Gelenke nicht zu sehr zu belasten. Deswegen sind Sportarten wie Joggen oder Squash nichts für uns – die Beanspruchung der Gelenke ist einfach zu stark. Wir haben für dich ein paar Aktivitäten zusammengestellt, die eher schonend sind und trotzdem Spaß machen.

Schwimmen

Im Wasser fühlen wir Menschen uns grundsätzlich wohl. Das Schwimmen liegt uns im Blut und große Männer schätzen den Wasserauftrieb, der uns trägt. Brust-, Rücken- und Kraulschwimmen beanspruchen die gesamte Muskulatur und bringen dich rundum in Form. Mit der korrekten Technik ausgeübt, kann Schwimmen auch Rückenproblemen vorbeugen. Und mit der richtigen Badebekleidung fühlst du dich im Schwimmbad wie am Strand wohl – etwa in Badehosen in Boxershorts-Form.

Crosstrainer

Geräte für das Crosstraining findest du meist im Fitnesstudio, doch natürlich kannst du dir auch einen Crosstrainer für zu Hause kaufen. Im Gegensatz zum Joggen gibt es durch die kreisförmige Bewegung keine Stöße, worüber sich die Gelenke, Knorpel, Sehnen und Bänder gleichermaßen freuen. Außerdem trainierst du mit einem Ellipsentrainer auch den Oberkörper. Mit schicker wie bequemer Sportkleidung machst du auf dem Gerät immer eine gute Figur!

Skilanglauf

In der kalten Jahreszeit schwingst du dich auf deine Langlaufskier. Die gleichmäßige Bewegung senkt die Belastung für die Gelenke stark, und so macht ein Ausflug in die schneeweiße Natur richtig Spaß. Die passende Skibekleidung sorgt dafür, dass dir weder kalt wird noch du zu sehr ins Schwitzen kommst.

Radfahren

Eine besonders gute Methode zum Aufbau von Kondition ist das Radfahren. Und wenn du dir schöne Ausflugsziele aussuchst, steigt die Motivation noch. Keiner sagt übrigens, dass du mit einem Affenzahn durch die Gegend rasen sollst. Lass dir Zeit! Und gelenkschonend ist es auch, wenn der Sattel die richtige Höhe hat. Mit passender Funktionsbekleidung, die du in mehreren Schichten je nach Witterung und Temperatur trägst, frierst du nicht und die Feuchtigkeit gelangt rasch nach außen.

Nordic Walking/Wandern

Nordic Walking ist mittlerweile schon ein Standard für einen aktiven Lebensstil geworden. Genieße die Natur und erkunde Wanderwege. Bist du lieber ohne Stöcke unterwegs, ist Wandern die passende Alternative. Wie beim Radeln kannst du dir lohnende Ziele suchen, bei schönem Wetter etwa einen Biergarten. Die richtige Wanderkleidung trägt entscheidend dazu bei, dass du entspannt und bequem dein Ziel erreichst – und nicht mit schmerzenden Füßen und Druckstellen.

Rudern

Ebenfalls die Gelenke schont das Rudern, entweder auf der Maschine oder im tatsächlichen Kanu oder Boot. Über 80 Prozent der Muskeln werden dabei trainiert, aber sei gewarnt: Es ist auch recht anstrengend. Im Fitnessstudio hast du die Möglichkeit mit kurzen Einheiten anzufangen und dich dann langsam zu steigern. Gute Sportbekleidung ist dabei von entscheidender Bedeutung, damit du dich wohlfühlst.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.