5 Blitz-Snacks für den TV-Abend

Popcorn, Cracker & Co. selber machen: Lass es knuspern!

Am 11. Juni beginnt die UEFA EURO 2020 oder schlichtweg die Fußball-EM 2021 und wir dürfen uns auf spannende Spielabende freuen. Leckere Snacks und kühle Getränke runden das sportliche TV-Highlight ab. Und hier müssen nicht immer fertige Chips oder Naschereien auf dem Tisch stehen. Viele Snacks lassen sich ganz einfach selber machen. Wir haben unsere 5 Favoriten für dich zusammengestellt, die natürlich nicht nur zum Fußball, sondern auch beim Gucken der Lieblingsserie schmecken. Allen gemeinsam ist die schnelle und unkomplizierte Zubereitung – lass es knuspern!

1. Popcorn

Popcorn ist der Klassiker unter den Snacks mit hohem Crunch-Faktor. Am einfachsten kannst du die aufgepoppten Maiskörner mit einer Popcorn-Maschine zubereiten. Es geht aber auch mit einer großen Pfanne. Dazu gibst du einen Esslöffel Öl in den Tiegel, lässt ihn aufheizen und gibst so viel Puffmais dazu, dass etwa die Hälfte des Bodens bedeckt ist. Anschließend setzt du den Deckel drauf und drehst das Kochfeld auf starke Hitze. Platzen die ersten Körner auf, ziehst du die Pfanne vom Herd – das ist wichtig, damit nichts anbrennt. Der restliche Mais poppt jetzt auf. Hörst du nichts mehr, ist der Snack fertig. Jetzt nur noch abkühlen lassen, in einen großen Beutel umfüllen und durch Schütteln mit Salz, Gewürzen oder Zucker vermengen.

2. Cracker

Knusprige Cracker zuzubereiten, ist ebenfalls kein Hexenwerk. Für den Teig brauchst du nur 150 g Mehl, 40 g Butter oder Olivenöl, ca. 70 ml Wasser und Salz nach Geschmack. Die Masse rollst du auf einer Backmatte aus bzw. verteilst sie mit einem Löffel oder Spatel dünn auf einem mit Backpapier belegten Backblech, schneidest sie in Vierecke (am besten mit einem Teigrad) und bäckst sie bei 160 bis 180 °C Umluft ca. 10 Minuten, bis sie goldbraun aussehen. Den Grundteig kannst du beliebig variieren und beispielsweise mit klein gehackten Sonnenblumenkernen, Nüssen oder Gewürzen verfeinern.

3. Geröstete Kichererbsen

Dieser Knuspersnack hat den Vorteil, dass er dir eine gehörige Portion Eiweiß liefert – Hülsenfrüchte sind reich an Protein! Spül einfach den Inhalt einer Dose Kichererbsen in einem Sieb ab, lass alles gut abtropfen und vermische die Erbsen in einer Schüssel mit etwa 2 EL Öl und Gewürzen nach Geschmack. Vor allem Salz, Paprika, Curry und Chili passen hervorragend. Nun verteilst du die Hülsenfrüchte auf einem mit Backpapier belegten Backblech und röstest sie für etwa 35 Minuten im auf 200 °C vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze).

4. Schoko-Crossies

Für den süßen Knusperzahn eignen sich krosse Schokoladenpralinen super. Für die Zubereitung musst du nicht einmal den Backofen anwerfen. Du brauchst lediglich Schokolade oder Kuvertüre zu schmelzen, vermischt sie mit Cornflakes oder Quinoa-Pops, formst mit einem Löffel kleine Häufchen und lässt diese ein paar Stunden abkühlen – am schnellsten werden sie im Kühlschrank fest. Wer mag, kann noch gehackte Nüsse zur Schokolade geben.

5. Chocolate Chip Cookies

Saftig-krosse Plätzchen in der amerikanischen Version in 5 Minuten zubereiten? Mit einer Mikrowelle kein Problem. Für 5 Cookies schmilzt du 100 g Butter in einer mikrowellengeeigneten Schüssel, rührst 125 g Zucker, 5 EL Milch, 275 g Mehl, 1/2 TL Backpulver und feine Schokoladenstücken unter. Nun formst du 5 Kugeln aus dem Teig und drückst sie in Keksform. Auf Backpapier gelegt, brauchen die Cookies bei 450 Watt etwa 4 Minuten, bis sie fertig sind. Da jede Mikrowelle anders ist, kannst du die Plätzchen sicherheitshalber auch einzeln bei 850 Watt für eine 1 Minuten ausbacken. Anschließend auskühlen lassen und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.