Heiße Getränke im Winter

Langsam nähert sich die Winterzeit, und was gibt es da Besseres, als etwas Warmes zu trinken, um die Kälte aus den Knochen zu treiben? Neben dem obligatorischen heißen Getränk mit Rum, dem klassischen Tee mit Schuss, haben wir für dich ein paar wohl erprobte Kandidaten herausgesucht. Aber es sind auch Rezepte dabei, die sowohl als Apres-Ski-Getränke taugen als auch, um sie deinen Freunden anzubieten. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Glühwein

Wohl der Klassiker, den du auf jedem Weihnachtsmarkt bekommst. Doch du kannst ihn auch ganz einfach selber machen. Du brauchst nur folgende Zutaten:

  • Rotwein (nicht zu schwer, nicht zu sauer)
  • Gewürznelken
  • Kardamom
  • Sternanis
  • Zimt
  • Zucker
  • Orangenscheibe

Die Gewürze füllst du in ein Tee-Ei oder einen Beutel. So kannst du die Stärke des Aromas durch die Zeit regulieren, die Ei oder Beutel im Wein verbleiben. Erwärme den Wein nur langsam, denn ansonsten verdunstet der Alkohol. Auch kochen darf er nicht, weil sonst die Gewürze Schaden nehmen. Nach Geschmack kannst du auch andere Gewürze wie Ingwer oder Muskatnuss zusetzen. Mit dem Zucker süßt du den Wein, oder du nimmst Honig oder Agavendicksaft. Serviere den Glühwein im Becher mit einer Orangenscheibe!
Natürlich kannst du das Getränk auch „mit Schuss“ anbieten – dazu eignen sich Rum, Liköre oder Weinbrand. Oder ganz schlicht Korn oder Wodka.

Glühbier

Nicht ganz so bekannt wie Glühwein ist Glühbier – aber genauso lecker! Du nimmst:

  • 2 Flaschen dunkles Bier
  • 1 Gewürznelke
  • Sternanis
  • eine halbe Stange Zimt
  • Zucker
  • 100 ml Kirschsaft
  • etwas Orangenschale

Du füllst die Gewürze inklusive der Orangenschale in ein Tee-Ei oder einen Teebeutel und erwärmst langsam das Bier. Dann nach Geschmack süßen, auch hier gerne anstelle des Zuckers mit Honig oder Agavendicksaft. Zum Schluss den Kirschsaft zugeben. Serviere das Glühbier in einem Glas!

Punsch

Für einen leckeren Apfel-Punsch benötigst du:

  • Cidre
  • Apfelsaft
  • Orange
  • 4 Gewürznelken
  • Zimt
  • Rum
  • Honig

Den Cidre und den Apfelsaft im Verhältnis 1:1 mischen. Die Orange presst du aus und gibst Saft und Schale samt Nelken zu dem Rest. Nimm daher ungespritzte Bio-Orangen! Nun noch einen Schuss Rum dazu und langsam erwärmen. Dann gibst du je nach Geschmack Honig hinzu. Fertig ist leckerer, heißer Apfel-Punsch!

Malibu Heißer Apfelstrudel

Mit dem Kokosnuss-Rum-Likör lassen sich auch fantastisch heiße Getränke zaubern. Für den Malibu Heißer Apfelstrudel brauchst du:

  • 1 Teil Malibu
  • 2 Teile Apfelsaft
  • Zimt
  • eine Apfelscheibe

Erwärme vorsichtig die Malibu-Saft-Mischung, gebe etwas Zimt hinzu und fülle das Getränk in ein Glas. Mit der Apfelscheibe servieren – fertig!

Heiße Caipirinha

Auch im Winter musst du auf deine Caipirinha nicht verzichten! Für vier heiße Cocktails benötigst du:

  • 3 Limetten
  • 4 Teelöffel brauner Zucker
  • 100 ml Cachaca
  • 100 ml Limettensaft
  • 500 ml heißes Wasser

Im Prinzip gehst du vor wie bei einer normalen Caipirinha, nur dass du kein Eis zusetzt, sondern heißes Wasser: die Limetten halbieren, danach die Hälften vierteln. Etwas ausdrücken und in ein Glas geben, in das du unten einen Teelöffel braunen Zucker gegeben hast. Cachaca und Limettensaft zugeben und mit heißem Wasser auffüllen. Dann mit Strohhalm servieren!

Winter Jack

Noch recht neu ist der Apfel-Whisky-Punsch „Winter Jack“ von Jack Daniels. Das Gute: Damit kannst du schnell ein köstliches Heißgetränk anbieten, denn es ist eigentlich an Gewürzen schon fast alles enthalten, was du brauchst. Erwärme den Winter Jack langsam in einem Topf und serviere ihn mit einer Zimtstange. Du kannst ihn auch variieren, etwa mit Apfelsaft oder dem Apfelpunsch von weiter oben. Und wenn du es süßer magst: einfach etwas Zucker oder Honig zugeben!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.