Cordhose

Cord-Mode

Cord ist im Herbst 2019 ein ganz klarer Modetrend für Herren. Wenn du bei Cord an Ü40-Mottoparties denkst: Das ist lange vorbei. Es gibt viel mehr aus Cord als Jacketts im 70er-Schnitt mit Lederflicken – vergiss die am besten. Schau dir stattdessen Cordwesten und Cordhosen an, modern geschnitten, etwa von Pierre Cardin oder camel active. Oder eine gefütterte Jacke von Jack&Jones.
Cordstoff ist angenehm zu tragen und wärmt gut – daher sind Sachen aus gröberen Cordstoffen gerade für die kühleren Jahreszeiten bestens geeignet. Das Material besteht zum größten Teil aus Baumwolle, der Rest sind Stretchstoffe, die dafür sorgen, dass die Hose oder Weste sich optimal an die Körperform anpasst. So tragen auch wir stärkeren Männer gerne Sachen aus Cord.

Cord für alle Fälle

Zwar kommt der Cordstoff eigentlich aus dem Handwerksbereich. Doch in diesem Herbst trägst du Cord zu allen Gelegenheiten. Kombiniere Cordhosen mit Business-Hemden und Jackett. Und natürlich im Freizeitbereich, zum Beispiel eine Cordweste oder eine schicke Jacke mit wärmendem Innenfutter. Besonders modern: Trage bei Casual-Gelegenheiten ein Jeans-Hemd und Sneakers dazu.
Cord ist außerordentlich haltbar. Du kannst also bei Cordsachen damit rechnen, dass sie dich beim richtigen Umgang mit ihnen viele Jahre lang begleiten. Und Cord kommt immer mal wieder. Einen Standard wie eine Hose oder ein Jackett kannst du also immer wieder tragen und bist topmodern und trotzdem bequem und praktisch angezogen.

Cord richtig pflegen

Richtig, Kleidung aus Cord ist widerstandsfähig. Doch um sie möglichst lange tragen zu können, kannst du ein paar kleine Tipps beachten.

  • immer auf links waschen
  • nach Möglichkeit nur kurz schleudern, am besten gar nicht
  • nicht in den Trockner geben
  • nur auf links bügeln

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.